Download Westjiddisch in der Schweiz und Südwestdeutschland by Jürg Fleischer PDF

By Jürg Fleischer

West Yiddish dialects have rarely been documented in any respect as they have been deserted nearly in all places at an early level in favour of German types. This examine offers transcriptions, translations, and commentaries on recordings from 4 locations within the south-west of the Yiddish language sector, the place West Yiddish asserted itself for a comparatively very long time. lots of the texts come from Endingen in Switzerland. The learn devotes especial realization to the sociolinguistic state of affairs and to the impacts of the co-territorial German dialects. The transcribed excerpts are incorporated as sound records at the CDs integrated.

Show description

Read or Download Westjiddisch in der Schweiz und Südwestdeutschland PDF

Similar linguistics books

The Syntax-Morphology Interface: A Study of Syncretism (Cambridge Studies in Linguistics)

Syncretism--where a unmarried shape serves or extra morphosyntactic functions--is a continual challenge on the syntax-morphology interface. It effects from a 'mismatch', wherein the syntax of a language makes a specific contrast, however the morphology doesn't. This pioneering booklet presents the 1st full-length learn of inflectional syncretism, offering a typology of its prevalence throughout a variety of languages.

The Abject Object: Avatars of the Phallus in Contemporary French Theory, Literature and Film

This publication addresses representations and buildings of masculinity in drawback in modern French tradition when it comes to vital strategies – the phallus (largely yet now not completely in (a) Lacanian sense(s)) and abjection (Kristeva). Scrutiny of those ideas informs readings of a couple of texts – literary (Bataille, Adamov, Doubrovsky, Houellebecq, Rochefort, Angot) and cinematic (Ferreri, Eustache, Godard, Noé, Bonello) – during which the abject phallus is a major factor.

Additional info for Westjiddisch in der Schweiz und Südwestdeutschland

Sample text

Jahrhunderts setzte dann rasch eine immer mehr um sich greifende Durchdringung des Gailinger Jiddischen mit Ausdrücken und Lautformen des Schriftdeutschen und deutscher Dialekte ein. Dies führte dazu, daß schon die um 1880 geborene Generation kaum mehr reines Jiddisch sprach. h. sich nach Möglichkeit die deutsche Hochsprache anzueignen […] Anderseits wurde der Kontakt mit der nichtjüdischen Bevölkerung seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts immer enger. Die Juden bedienten sich mehr und mehr des örtlichen schaffhauserischen Dialektes, was die Einführung von schaffhauserischen Formen und Ausdrücken in die jiddische Mundart zur Folge hatte.

Die Pferdehändler – wie in kleinerem ––––––––– auf das sondersprachliche Wortgut bezieht (die eigentliche westjiddische Mundart konnte in seinem Untersuchungsgebiet nicht mehr dokumentiert werden), beziehe ich mich damit auch auf phonologische, morphologische und syntaktische Eigenschaften. 18 Umfange auch die Viehhändler – mischten nun viele besondere Fachausdrücke in ihr Jiddisch, die sie wiederum aus dem Hebräischen entlehnten. Sie schufen so mit der Zeit eine eigene Berufssprache, die den übrigen Juden nur schwer verständlich war, eine Art Geheimsprache, deren sie sich in Gegenwart von Nichtjuden bedienten.

3 beschriebenen sprachlichen Verhalten dagegen um accomodation, das heisst um eine Anpassung an die Varietät des Kommunikationspartners in 40 Bezug auf gewisse Phänomene. Ein davon getrenntes Phänomen stellt die Übernahme sondersprachlicher Lexik dar. 3 Zur Einschätzung der Materialien Surbtaler Jiddisch gilt – im Vergleich zu anderen (Überresten von) westjiddischen Dialekten – als sehr konservativ und auch gut erhalten: Bereits Uriel Weinreich (1950: 1) war der Meinung, dass Surbtaler Jiddisch (und einige weitere, bis ins 20.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 6 votes